Erinnerungsraum Konzept

Wir entwickeln virtuelle 3D Erinnerungsräume, vor allem im Trauerkontext. Wir bieten Orte, die da sind, wenn man an einer Beerdigung nicht teilnehmen kann, an der man die Trauerrede noch einmal hören kann oder an denen Geschichten einer Person geteilt werden können. Es geht um Räume der Erinnerung und Erfahrung, in denen man auch aktiv werden kann, das Metaverse und Avatare. Wir wenden uns an Bestattungsunternehmen, Trauerredner*innen und Trauernde.

Das Team

Lilli Berger hat Bestatterin gelernt sowie Film und Leadership in digitaler Innovation studiert. Nebenbei arbeitet sie in den Bereichen Produktion und Regie von Dokumentarfilmen. In den vergangenen zwei Jahren hat Lilli gemeinsam mit zwei MitgründerInnen den virtuellen 3D Erinnerungsraum farvel entwickelt.

Anton Kurt Krause hat Theaterregie studiert, ist Visual Developer und beschäftigt sich mit der Inszenierung virtueller Räume. Dabei greift er auf die aktuellsten Technologien im Bereich Augmented und Virtual Reality zurück. Er gestaltet den aktuellen Diskurs über das ritualisierte Betreten von digitalen Räumen kreativ mit.

Gregor Teggatz arbeitet nach dem Medienwissenschaft Studium als User Interface Architect, Product Owner und Fotograf in verschiedensten Projekt-Kontexten, unter anderem im Interactive Storytelling.